Sachzwang FM

Sachzwang FM

Der Sachzwang ist bloße Ideologie. Gleichzeitig ist er aber auch real. Ideologie "wird zur materiellen Gewalt, sobald sie die Massen ergreift", bemerkte schon Karl Marx. Und es gibt keinen Grund anzunehmen, daß dies nicht auch für die Kritik aller Ideologie gelten soll. Mit diesem Verhältnis von Subjektivem zu Objektivem ist gleichzeitig auch schon alles über das "Verhältnis von Theorie und Praxis" gesagt. Immer nur Radio hören! Immer nur lesen! Immer nur klug daherfaseln! Tu doch mal was! Von wegen ...

Wer sich mit (womöglich moralischer) Kritik an "Mißständen" begnügt, ohne der Struktur des selbstgenügsamen Systems von Sachzwängen auf den Grund zu gehen -- und damit gleichsam eine neue Welt zu entdecken, die doch die alte ist --, endet bestenfalls als sentimental appellierender Naivling; schlimmstenfalls wird jedoch, wer das Bestehende in dessen eigenen Kategorien "kritisiert", zum Teil jener konformistischen Revolte, die sich Faschismus nennt.

 

Eine detailliertere Übersicht über vergangene Sendungen und Themen fand sich hier:

http://www.aff-bawue.org/querfunk-sachzwang.html

 

 

Redakteur(e): 

Etabliert, domestiziert. Glamouröse Krise

Sendung: 

In den siebziger Jahren klingt Rockmusik zum erstenmal wie eine Farce. In einer eigenartigen Zwischenzeit, die vielleicht den Beginn der popmusikalischen Postmoderne markiert, ist die Jugendrebellion der klassischen Ära bereits abgeklungen, neue Formen der Subkultur haben sich aber noch nicht entwickelt ...

 

Sendungstermin
Sonntag, 18. Dezember 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 30. Dezember 2022 - 14:00 bis 16:00
Freitag, 6. Januar 2023 - 14:00 bis 16:00

Klimawandel oder Systemwechsel?

Sendung: 

Was unterscheidet die Frankfurter Schule vom Club Of Rome?

Sendungstermin
Sonntag, 20. November 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 2. Dezember 2022 - 14:00 bis 16:00

Engagement?

Sendung: 

Wie kann ein "Engagement" aussehen, das die bürgerliche Gesellschaft transzendiert, gleichwohl aber in der Immanenz anzusetzen vermag?
Die Frage berührt nicht weniger als die Konstitution der Einzelnen wie auch des Ganzen. Dieser Dialektik sieht sich jeder, der "Gesellschaft verändern" will, gegenüber, so auch Gerhard Scheit.

Sendungstermin
Sonntag, 16. Oktober 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 4. November 2022 - 14:00 bis 16:00

Von Jelzin zu Putin. Die postsowjetische Misere

Sendung: 

Der Tod von Michail Gorbatschow bietet Anlaß, noch einmal die vergangenen Jahrzehnte Revue passieren zu lassen — um den historischen Hergang der Ereignisse nachzuvollziehen und zu schauen, „wie es so weit kommen konnte“.

 

Sendungstermin
Sonntag, 18. September 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 7. Oktober 2022 - 14:00 bis 16:00

Chronologie der Nötigung – 18. Akt

Sendung: 

18. Akt: Ten years after, Blick zurück mit Schrecken

Seit 2010 verfolgen wir sporadisch die Chronologie der Nötigung, den Verlauf der Euro-Schuldenkrise.
Mittlerweile sind wir im Jahr 2018 angelangt, die dominierenden Themen sind das fortwährende Gezerre um die Ausgestaltung des Brexit, die Bewegung der Gelbwesten in Frankreich, der anhaltende Rechtstrend in Europa – und eine Rückschau auf zehn Jahre Flickschusterei seit dem Krisenschock im Herbst 2008.

Sendungstermin
Sonntag, 21. August 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 2. September 2022 - 14:00 bis 16:00

Globale Krise, unübersehbar: Klima, Krieg, Inflation, Überwachung

Sendung: 

Vor zehn Jahren starb Robert Kurz

 

"Der Kritiker weiß, daß seine Geschichte nicht das letzte Wort sein wird, aber er setzt alles daran, es zu behalten. Er duldet keinen Widerspruch und wünscht doch nichts mehr, als daß der Fortgang der Geschichte ihn widerlegt."
(Ulrich Bröckling)

 

Sendungstermin
Sonntag, 17. Juli 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 5. August 2022 - 14:00 bis 16:00

Gezerre um die Ukraine. Eine Vorgeschichte

Sendung: 

„In dem Maß, in dem die Zukunft verstellt war, wurde auf die Vergangenheit zurückgeschaut.“

 

Einmal mehr eine Sondersendung zum aktuellen Krieg.
Diesmal legen wir den Fokus auf Rußland.

 

 

 

Sendungstermin
Sonntag, 19. Juni 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 1. Juli 2022 - 14:00 bis 16:00

Appeasement oder Eskalation?

Sendung: 

Der 1914-Moment
"Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur noch schwere Waffen."

Wird es eine Syrifizierung der Ukraine geben?
Kontroversen und Kommentare, Hintergründe und Analysen
 

Sendungstermin
Sonntag, 15. Mai 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 3. Juni 2022 - 14:00 bis 16:00

Die Nerven liegen blank: Stimmen zum Ukrainekrieg

Sendung: 

"Krisenimperialismus". Vom Konflikt zum Krieg
Kontroversen und Kommentare, Hintergründe und Analysen

Sendungstermin
Sonntag, 17. April 2022 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 29. April 2022 - 14:00 bis 16:00
Freitag, 6. Mai 2022 - 14:00 bis 16:00
RSS - Sachzwang FM abonnieren