Haltestelle Iberoamerika

María Elía aus Argentinien, Nicomedes Santa Cruz aus Peru und die Aprilwahlen in Spanien am Sonntag 17. Februar in Haltestelle Iberoamerika

Die argentinische Sängerin und Pianistin Maria Elia wird uns ihre Musik schenken. Sie beginnt diese Woche ihre Europa Tornee. Nicomedes Santa Cruz ist einer der bedeutendsten Namen der afroperuanischen Kultur. Wir werden durch seine Poesie und Dichtung reisen. Santa Cruz wurde am 5. Februar 1992 gestorben. Am 28 April gibt es in Spanien Wahlen: Wer wird der nächste Ministerpräsident Spaniens?. Wir landen mit Onda (nachrichtenpool Lateinamerika) in Kolumbien, wo nach dem Friedenschluss die Menschenrechtslage für Aktivist*innen hat sich verschlechtert. Das Wort des Tages ist "décima" und in unserer Haltestelle Ökologie berichten wir über die 5 Wahrheiten des Klimawandels .

Mehr Info: http://haltestelleiberoamerikaplus.blogspot.com/

https://www.facebook.com/haltestelleiberoamerika/

DAS BUCH "DANKE KARL DRAIS" IN ARGENTINIEN
 
Das Buch „Danke Karl Drais“, herausgegeben von Martin Hauge und Jose Carlos Contreras Azaña, wird am 4. Dezember in La Plata, Argentinien präsentiert. Das Buch wurde durch die Initiative "Danke Karl Drais" aus Karlsruhe und das Radioprogramm "Haltestelle Iberoamerika" vom Freien Radio Querfunk unterstützt.
 
Buchpräsentation: Danke Karl Drais
III ENCUENTRO NACIONAL DE ESCRITORES

Datum: 4. Dezember 2017

Uhrzeit: 19 Uhr.

Ort: Salón Dorado de la Municipalidad de La Plata. Argentinien
Calle 12 e/ 51 53. (Frente a Plaza Moreno).

DAS BUCH "DANKE KARL DRAIS" IN PERU

Das Buch „Danke Karl Drais“ (1), herausgegeben von Martin Hauge und Jose Carlos Contreras, wird am 16. August in Lima Peru präsentiert. Das Buch wurde durch die Initiative "Danke Karl Drais" aus Karlsruhe und das Radioprogramm "Haltestelle Iberoamerika" vom Freien Radio Querfunk unterstützt.

Buchpräsentation: Danke Karl Drais
Datum: Mittwoch 16. August 2017
Uhrzeit: 19 Uhr.
Ort: Haus der peruanischen Literatur. Casa de la Literatura Peruana. Ancash Straße 207. Lima. Peru.
Mehr Info:
 

(1) ISBN 978-3-00-056319-5

Das Buch „Danke Karl Drais“

Am 28. Mai um 16 Uhr wurde die Buchpräsentation aus dem Buch „Danke Karl Drais“ im Alter Schlachthof stattgefunden.
Autoren:
Eric T. Hansen (Washington), Aoun Farhat (Beirut), Jose Carlos Contreras Azaña (Perù), Natali Jentsch (St. Petersburg), Martin Hauge, Oscar Kellenberger Zambrana (La Paz, Bolivien), Sigrid Kleinsorge (Alemania), Doreli Rivas Crake (Chicago, Illinois),Teresa Roca (La Plata, Buenos Aires, Argentina), Juan Vela (Iquitos, Perù), Vildan Yenerer (Ankara), Hans-Erhard Lessing, Holger Martin, Pilar Barceló Maíz (Madrid), Julio César Benavides Parra (Lima, Perù), son los autores que a través de sus textos relacionados a la bicicleta, la Laufmaschine o la draisina elevan la memoria del inventor Karl Drais,nacido en la ciudad de Karlsruhe, Alemania.
 
DANKE KARL DRAIS

Das Buch „Danke Karl Drais“, herausgegeben von Martin Hauge und Jose Carlos Contreras, wurde am 28.Mai präsentiert im Rahmen der Internationalen Hommage, die in Karlsruhe zu Ehren von Karl Drais veranstaltet wurde.

ISBN 978-3-00-056319-5

Redakteur(e): 

Orquesta de reciclados de Cateura, Paraguay. Spanien und Venezuela. Else Lasker-Schüler am Sonntag 10. Februar in Haltestelle Iberoamerika

Das Kinder- und Jugendorchester „Orquesta de reciclados de Cateura” aus Paraguay spielt Musik ausschließlich mit Instrumenten, die aus im Müll gefundenen Materialen hergestellt wurden. Sie spielten in Januar in Berlin. Sandra Villamil wird unserer Gast sein. Mit ihr sprechen wir über ihre kulterellen und gastronomischen Projekte in Deutschland. Weiteres Thema ist die jetzige Lage in Venezuela. Außerdem reisen wir nach Spanien und erinnern an die dichterin Else Lasker-Schüler, die am 11. Februar 1869 geboren wurde.

Sendungstermin
Sonntag, 10. Februar 2019 - 12:00 bis 13:00
Dienstag, 12. Februar 2019 - 2:00 bis 3:00

Yana Álvarez aus Argentinien. Der spanische Autor Serafín Estébanez Calderón. Kolumbien und Venezuela am Sonntag 3. Februar in haltestelle Iberoamerika

Die argentinische Sängerin Yana Álvarez wird unsere Musikgast in der kommende Sendung. Yana Álvarez hat gerade ihr letztes Album veröffentlicht: Chola. Wir reisen nach Kolumbien, um mehr zu erfahren über die Situation der Wayuú Indigenen, auf deren Gebiet Mineralien gefördert werden . Wir erinnern an den spanischen Schriftsteller Serafín Estébanez Calderon, genannt "El solitario", der am 15 Februar 1867 starb. Wie viel Ölreserven hat Venezuela? Wir berichten. Das Wort des Tages in unserer Sendung ist "charango".

Sendungstermin
Sonntag, 3. Februar 2019 - 12:00 bis 13:00
Dienstag, 5. Februar 2019 - 2:00 bis 3:00

Die kolumbianische Sängerin Adriana Holguin. Venezuela und Guatemala. Concepcion Arenal am Sonntag 27. Januar in Haltestelle Iberoamerika

Ihre Fans nennen sie die "internationale Stimme Kolumbiens", Adriana Holguin ist Gast in unserer Sendung. Sie spricht über ihre Musik und singt ein paar schöne Melodien. Wir reisen auch nach Guatemala und Venezuela um zu erfahren, wie die politische Lage in Moment ist. Weiter landen wir in Galicien, Spanien, um an die spanische Pionierin des Feminismus Concepcion Arenal, die am 30. Januar 1820 geboren wurde, zu erinnern.

Sendungstermin
Sonntag, 27. Januar 2019 - 12:00 bis 13:00
Dienstag, 29. Januar 2019 - 2:00 bis 3:00

Autorin Sigrid Kleinsorge und ihr letzter Roman "Schwarz & Weiß" am Sonntag 20. Januar in Haltestelle Iberoamerika

Die Schriftstellerin Sigrid Kleinsorge wird Gast sein in unserer literarischen Haltestelle am Sonntag 20. Januar 2019. "Schwarz & Weiß" (Lauinger Verlag) ist das letzte Buch von ihr. Sigrid Kleinsorge spricht im Interview über ihr Leben als Autorin und über das Buch "Schwarz & Weiß".

Sendungstermin
Sonntag, 20. Januar 2019 - 12:00 bis 13:00
Dienstag, 22. Januar 2019 - 2:00 bis 3:00

Teresa Roca aus La Plata. Unweltpolitik in Lateinamerika. Delfor Pozo und Olvaldo Bayer am Sonntag 13. Januar in Haltestelle Iberoamerika

In unserer neuen Ausgabe reisen wir nach La Plata, Buenos Aires, wo Teresa Roca von Radio FM 93.9 Actualidades sendet dieses Mal eine Reportaje aus der Welt der Literatur. Die lateinamerikanische Musik ist so unterschiedlich, wie man es von einem Kontinent erwarten kann. Wir sprechen mit Menschen, die eine am kommenden Freitag in Karlsruhe stattfindende Latinoparty vorbereiten. Weiterhin erinnern wir an den argentinischen Dichter Osvaldo Bayer, der am 24 Dezember 2018 starb.

Sendungstermin
Sonntag, 13. Januar 2019 - 12:00 bis 13:00
Dienstag, 15. Januar 2019 - 2:00 bis 3:00

Arbeitslosigkeit in Lateinamerika, Lithium in Bolivien. Peru, Mexiko und Juan Goytisolo am Sonntag 6. Januar in Haltestelle Iberoamerika

Knapp 25 Millonen Arbeitslose hat Lateinamerika nach Angabe der Internationalen Arbeitsorganisation ILO. Bolivien besitzt Zinn, Blei, Erdgas, Silber, Zink, Eisenerz und jetzt Lithium. Das sind unsere Themen in unserer ersten Sendung des Jahres 2019. Weitere Themen sind Mexiko und Peru, so wie der spanische Autor Juan Goytisolo, der am 5. Januar 1931 geboren wurde.

Sendungstermin
Sonntag, 6. Januar 2019 - 12:00 bis 13:00
Dienstag, 8. Januar 2019 - 2:00 bis 3:00

Wirtschaftsprognose 2019 in Lateinamerika. Spanien, Venezuela, Chile, Argentinien, Brasilien und Miguel de Unamuno am Sonntag 30. Dezember in Haltestelle Iberoamerika

Wie sind die Wirtschaftsprognosen für das Jahr 2019 in Lateinamerika? Wie viel betragen die Auslandschulden Spaniens? Wie hoch ist die Inflation in Venezuela? Wir berichten. Außerdem reisen wir nach Chile, Argentinien und nach Brasilien, wo Jair Messias Bolsonaro  am 1. Januar 2019 als Staatspräsident Brasiliens antreten wird. Weiterhin reisen wir in die Welt der Literatur, dieses Mal nach Salamanca, wo am 31. Dezember 1936 der spanische Schrifsteller Miguel de Unamuno starb. 

Sendungstermin
Sonntag, 30. Dezember 2018 - 12:00 bis 13:00
Dienstag, 1. Januar 2019 - 2:00 bis 3:00

Katalonien, Nicaragua, Brasilien und Juan Ramón Jiménez am Sonntag 23. Dezember in Haltestelle Iberoamerika

Wir beschäftigen uns mit Nicaragua, Brasilien und Katalonien. Wir reisen nach Südamerika, um zu erfahren, wie dort Weihnachten gefeiert wird. Wie jeder Woche die Literatur eröffnet unsere Sendung. Dieses Mal widmen wir unsere literarische Radiosequenz der kleinen Buchmesse aus Karlsruhe, dem Bücherbüffet, wegen seiner beeindruckenden Arbeit in der Welt der Literatur und Kunst in Baden-Württemberg. Und wir erinnern an den spanischen Schriftsteller Juan Ramón Jiménez, der am 23. Dezember 1881 geboren wurde.

Sendungstermin
Sonntag, 23. Dezember 2018 - 12:00 bis 13:00
Dienstag, 25. Dezember 2018 - 2:00 bis 3:00
RSS - Haltestelle Iberoamerika abonnieren