Haltestelle Iberoamerika

200 Jahre Unabhängigkeit Perus. Alvaro Mutis und der Anstieg der globalen Temperaturen

In dieser Ausgabe reisen wir nach Peru, um das Colegio Nacional Nuestra Senora de Guadalupe vorzustellen, eine der ältesten Schulen Perus. Wir erinnern uns an den kolumbianischen Schriftsteller Álvaro Mutis. Wir haben wenig Zeit, um einen Anstieg der globalen Temperaturen um 2°C zu verhindern. Wir berichten. Das Wort des Tages lautet: bicentenario.

Mehr Info: http://haltestelleiberoamerikaplus.blogspot.com/ https://www.facebook.com/haltestelleiberoamerika/

Redakteur(e): 

200 Jahre Unabhängigkeit Perus. Alvaro Mutis und der Anstieg der globalen Temperaturen

In dieser Ausgabe reisen wir nach Peru, um das Colegio Nacional Nuestra Senora de Guadalupe vorzustellen, eine der ältesten Schulen Perus. Wir erinnern uns an den kolumbianischen Schriftsteller Álvaro Mutis. Wir haben wenig Zeit, um einen Anstieg der globalen Temperaturen um 2°C zu verhindern. Wir berichten. Wort des Tages: bicentenario.

Sendungstermin
Sonntag, 25. Juli 2021 - 12:00 bis 13:00
Donnerstag, 29. Juli 2021 - 5:00 bis 6:00

Mapuche zur Präsidentin der chilenischen Verfassungsversammlung gewählt und Haiti nach dem Tod des Präsidenten

Der Präsident von Haiti ist bei einem Anschlag getötet worden, wir berichten. Wir reisen nach Chile, wo die Mapuche-Indigene Elisa Loncón Chiles Verfassungskonvent leitet. Mehr als eine Milliarde Meerestiere entlang der kanadischen Pazifikküste sind wahrscheinlich durch die rekordverdächtige Hitzewelle der letzten Woche getötet worden. Das Wort des Tages ist: Mapuche

Sendungstermin
Sonntag, 11. Juli 2021 - 12:00 bis 13:00
Donnerstag, 15. Juli 2021 - 5:00 bis 6:00

Indigene aus Argentinien. Peru, Chile und der paraguayische Schriftsteller Augusto Roa Bastos

In dieser Ausgabe reisen wir wieder in die mythologische Welt der indigenen Gemeinden Argentiniens. Wir erinnern an den paraguayischen Schriftsteller Augusto Roa Bastos. Wir berichten aus Kolumbien, Chile und Spanien, sowie aus Peru, wo am 6. Juni die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen stattfinden wird. Das Wort des Tages lautet: decisión.

Sendungstermin
Sonntag, 30. Mai 2021 - 12:00 bis 13:00
Donnerstag, 3. Juni 2021 - 5:00 bis 6:00

Peru, Chile, Kolumbien, Argentinien, Mexiko und der spanische Dichter Francisco Brines Bañó

In Kolumbien gehen die Demonstrationen gegen die soziale Spaltung weiter, während das Nationale Streikkomitee und die Regierung tagen. Der linke Kandidat führt die Umfragen vor den Wahlen an, bei denen Peru zwischen zwei Kandidaten mit sehr unterschiedlichen Positionen wählen wird. Niederlage für Rechte in Chile bei der Wahl zum Verfassungskonvent. Das Wort des Tages lautet: Constitución.

Sendungstermin
Sonntag, 23. Mai 2021 - 12:00 bis 13:00
Donnerstag, 27. Mai 2021 - 5:00 bis 6:00

Kolumbien, Chile und der spanische Schriftsteller Benito Pérez Galdós

Wir reisen nach Kolumbien, ein Land, das eine Welle von Protesten erlebt, und nach Chile, wo am 15. und 16. Mai die Mitglieder gewählt werden, die die neue Verfassung schreiben werden. Wir erinnern uns an Benito Pérez Galdós. Außerdem berichten wir über den Strategischen Plan für Wälder 2030. Das Wort des Tages lautet: Protesta.

Sendungstermin
Sonntag, 9. Mai 2021 - 12:00 bis 13:00
Donnerstag, 13. Mai 2021 - 5:00 bis 6:00

Honduras, Costa Rica und der kubanische Schriftsteller Gastón Baquero

Diesmal erinnern wir uns an den kubanischen Dichter Gastón Baquero, der am 4. Mai 1914 geboren wurde. Wir reisen nach Mittelamerika, genauer nach Honduras und Costa Rica. Außerdem befassen wir uns mit dem Problem der unterirdischen Wasserquellen des Planeten, die zu versiegen drohen. Das Wort des Tages lautet: dictadura.

Sendungstermin
Sonntag, 2. Mai 2021 - 12:00 bis 13:00
Donnerstag, 6. Mai 2021 - 5:00 bis 6:00
RSS - Haltestelle Iberoamerika abonnieren