Sachzwang FM

Sachzwang FM

Der Sachzwang ist bloße Ideologie. Gleichzeitig ist er aber auch real. Ideologie "wird zur materiellen Gewalt, sobald sie die Massen ergreift", bemerkte schon Karl Marx. Und es gibt keinen Grund anzunehmen, daß dies nicht auch für die Kritik aller Ideologie gelten soll. Mit diesem Verhältnis von Subjektivem zu Objektivem ist gleichzeitig auch schon alles über das "Verhältnis von Theorie und Praxis" gesagt. Immer nur Radio hören! Immer nur lesen! Immer nur klug daherfaseln! Tu doch mal was! Von wegen ...

 

Wer sich mit (womöglich moralischer) Kritik an "Mißständen" begnügt, ohne der Struktur des selbstgenügsamen Systems von Sachzwängen auf den Grund zu gehen -- und damit gleichsam eine neue Welt zu entdecken, die doch die alte ist --, endet bestenfalls als sentimental appellierender Naivling; schlimmstenfalls wird jedoch, wer das Bestehende in dessen eigenen Kategorien "kritisiert", zum Teil jener konformistischen Revolte, die sich Faschismus nennt.

 

 

Eine detailliertere Übersicht über vergangene Sendungen und Themen findet sich hier:

http://www.aff-bawue.org/querfunk-sachzwang.html

 

 

Redakteur(e): 

In memoriam Moishe Postone (1942–2018)

Sendung: 

Aus aktuellem Anlaß senden wir eine Ausgabe von Sachzwang FM aus dem Jahr 2002:

Der ideologische Kern des Antisemitismus
Inhalt der Sendung ist Postones nachgerade klassischer Aufsatz "Nationalsozialismus und Antisemitismus" (ursprünglich erschienen 1982), den er im Juli 2000 in Berlin vorgetragen hat.

 

Sendungstermin
Freitag, 30. März 2018 - 14:00 bis 16:00

Silbenfortsätze, ausgespuckt: Postpunk und The Fall

Sendung: 

The Schrat inside:
Ende Januar ist Mark Edward Smith gestorben, "Sänger, Songwriter und Diktator" der Band The Fall.
Er wurde 60 Jahre alt, "sah aber schon lange aus wie 80" (Dirk Böhme).

Zwei Stunden lang - garniert mit Musik von Smiths Band - erinnern wir an den kauzigen Idiosynkratiker, der vierzig Jahre lang wie kaum ein anderer die nervöse Welt des Post-Punk prägte: ein "Houellebecq des Indie-Rock" (Hörsturz).

Sendungstermin
Sonntag, 15. April 2018 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 4. Mai 2018 - 14:00 bis 16:00

Alles anders? Der Realsozialismus und seine Ökonomie

Sendung: 

Wiederholt schon haben wir uns mit dem Verhältnis von Revolution und Realsozialismus, von Anspruch und Wirklichkeit, beschäftigt. Naiv, zu glauben, ein derart ausuferndes Thema, nämlich 70 oder 100 Jahre Geschichte – und sie gehört mit zum komplexesten, was im vergangenen Jahrhundert an historischer Dialektik ins Kraut geschossen² ist – ließen sich in wenigen Texten bzw. Radiosendungen bzw. Stunden bewältigen.

Sendungstermin
Sonntag, 18. März 2018 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 6. April 2018 - 14:00 bis 16:00

Substrat des Menschen: Zur Dialektik des Körpers

Sendung: 

Geburt und Tod und Trauma. Zur Unhintergehbarkeit des Kreatürlichen

Das abgründige Thema mag nicht alle Menschen interessieren, und doch geht es alle an. Denn wer wird nicht eines Tages sterben? Wer wurde nicht geboren?

Sendungstermin
Sonntag, 18. Februar 2018 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 2. März 2018 - 14:00 bis 16:00

Chronologie der Nötigung - 11. Akt

Sendung: 

Seit 2010 verfolgen wir sporadisch die Chronologie der Nötigung, den Verlauf der Euro-Schuldenkrise.
Einmal mehr begeben wir uns in die unerquicklichen Untiefen der Realpolitik und zeichnen den Fortgang von ökonomischer Verelendung und politischer Entscheidungsfindung nach:

11. Akt:  Improvisieren, wenn es kracht

Sendungstermin
Freitag, 26. Januar 2018 - 14:00 bis 16:00
Freitag, 2. Februar 2018 - 14:00 bis 16:00

Glaube, Arbeit, Feinderklärung. Entzauberung einer Lichtgestalt

Sendung: 

Dr. Martin Luther: Stifter deutschen Glaubens, Moralist, Haßprediger

2017 war das Lutherjahr, vor 500 Jahren soll der Reformator seine Thesen an eine Kirchentür genagelt haben.

Doch wer sich mit Luther und der deutschen Geschichte beschäftigt, blickt in einen Abgrund: War der mutige Streiter für Gerechtigkeit, von dem staatlich protegierter Religionsunterricht und deutsche Filmkunst noch heute erzählen, nicht doch nur ein gefährlicher Eiferer und Fanatiker?
Die Wirkungsgeschichte des "Reformators" ist verheerend, so viel ist klar:

Sendungstermin
Sonntag, 17. Dezember 2017 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 5. Januar 2018 - 14:00 bis 16:00

Psychedelia 1967: Aufbruch in eine ganz andere Welt

Sendung: 

Eskapismus, aber richtig: Ästhetik der Entrückung

Acid Communism ... oder: Was dem Siegeszug des kapitalistischen Realismus* zum Opfer fiel

 

"Wer sich nicht mehr wundern und in Ehrfurcht verlieren kann, der ist seelisch bereits tot."
Albert Einstein (1879–1955)

 

Sendungstermin
Sonntag, 19. November 2017 - 20:00 bis 22:00
Freitag, 1. Dezember 2017 - 14:00 bis 16:00
Freitag, 29. Dezember 2017 - 14:00 bis 16:00

Die lange Nacht der Oktoberrevolution

Sendung: 

In diesen Tagen jährt sich die Oktoberrevolution, die - nach unserem Kalender - am 7. November 1917 (dem 25. Oktober des julianischen Kalenders) dem Russischen Reich ein Ende bereitete, nachdem schon die Februarrevolution 1917 die Zarenherrschaft hinweggefegt hatte.

Sendungstermin
Freitag, 3. November 2017 - 23:59 bis Samstag, 4. November 2017 - 4:00
Samstag, 4. November 2017 - 23:59 bis Sonntag, 5. November 2017 - 6:00

"Gegenöffentlichkeit" in Zeiten von fake news und 'Lügenpresse'

Sendung: 

Wie sich Leute informieren. Was als Fakt gilt, was als gegeben hingenommen wird und was nicht. Was kritisch zu sein heute bedeutet oder bedeuten sollte. Was Medien mit gesellschaftlichen Veränderungen zu tun haben.

Dieses Jahr feierte Radio Dreyeckland (RDL), gegründet 1977 als Piratensender und somit das älteste Freie Radio in Deutschland, seinen 40. Geburtstag. Anläßlich des Jubiläums veranstaltete der - Querfunk kollegial verbundene - Sender in Freiburg eine Podiumsdiskussion, bei der es um Fragen ging wie:

Sendungstermin
Sonntag, 5. November 2017 - 20:00 bis 22:00
RSS - Sachzwang FM abonnieren