agoRadio

agoRadio

agoRadio ist ein Experiment, unter veränderten medientechnologischen Bedingungen unerhörtes Radio zu produzieren.

Was war das alte Medienverständnis? Um ein Zentrum gruppiert,  wurden die "Empfänger" zur Peripherie und auf diese Weise zur "Masse" der „Massenmedien“. Mit der Digitalisierung, Miniaturisierung und Vernetzung medialer Technologien verändert sich die Situation. Empfänger werden in Netzstrukturen potenziell zu Sendern. Computer,  jedes handelsübliche Handy ist in sich auch Kamera, Rekorder, Tonstudio und Sendeplattform. Damit entsteht eine unübersichtliche, potenziell anarchische Struktur medialer Vielheiten und Öffentlichkeiten.

Die gegenwärtige politische Entwicklung sozialer Verelendung und zunehmender Militarisierung verlangt nach der Herstellung anderer Öffentlichkeiten. Dazu soll agoRadio Gelegenheit bieten.

Kontakt: redaktion@agoradio.de

Webseite: www.agoradio.de

 

Redakteur(e): 

Die Allgegenwart des Krieges

Sendung: 

Mobilmachungen überall - auch die deutsche Kriegspolitik nimmt wieder sprunghaft Gestalt an, in der Ukraine, dem Baltikum wie im Nahen Osten, in Afrika wie an der deutschen Heimatfront.

Sendungstermin
Freitag, 8. Mai 2015 -
14:00 bis 16:00

Die gelehrigen Körper - Konzert und Symposion

Sendung: 

Konzert des Decoder-Ensembles und Symposion an der HFBK Hamburg vom 22.10.2014

Sendungstermin
Freitag, 10. April 2015 -
14:00 bis 16:00

Gruppen, Sekten, Formationen

Sendung: 

Der Faschismus, so zeigt es eine Analytik der Macht, ist nicht erst eine Großformation, als die er – in vielfachen Spielarten – das 20. Jahrhundert heimgesucht hat. 

Sendungstermin
Freitag, 13. März 2015 -
14:00 bis 16:00

Körperzustände - Eine Politik der Affekte

Sendung: 

Energetiken von Beharrung, Aufruhr und Umsturz.

Sendungstermin
Freitag, 13. Februar 2015 -
14:00 bis 16:00

Jüdischer Alltag im Zeichen der Shoah

Sendung: 

Henry Schönewald ist biografisch, doch ebenso als Historiker und Zeitgenosse mit jüdischem Leben vertraut. Sein Interesse galt und gilt nicht nur der Geschichte des nationalsozialistischen Völkermords, sondern auch den alltäglichen Schicksalen und Lebenswegen der Deportierten und Ermordeten. Wir sprechen mit ihm über Mikrologien des Alltäglichen im Zeichen der Shoah und Permutationen des Antisemitismus.

Sendungstermin
Freitag, 9. Januar 2015 -
14:00 bis 16:00

Medien Macht

Sendung: 

Medien stellen nicht nur Mächte dar; in ihnen realisiert sich, was Macht in den hochentwickelten Gesellschaften ist: ein komplexes Gefüge, das Wahrnehmungen prägt und den Austausch von Informationen, Bildern und Körpern beherrscht.

Sendungstermin
Freitag, 12. Dezember 2014 -
14:00 bis 16:00

Ökonomien der Angst

Sendung: 

Die Abgründe individuierter Angst und ihre Funktion in der Kontrollgesellschaft.

Sendungstermin
Freitag, 14. November 2014 -
14:00 bis 16:00

Noise - Aufruhr des Lärms

Sendung: 

Überall brechen Lärm und Rauschen in vermeintlich transparente Ordnungen des Sinns und der Bedeutung ein, um sie zu stören und zu unterbrechen. Deshalb sollen sie ausgeschlossen, minimiert und kontrolliert werden. Sklaven und Tiere, so Aristoteles, sind nur zu Geräuschen fähig.

Sendungstermin
Freitag, 10. Oktober 2014 -
14:00 bis 16:00
RSS - agoRadio abonnieren