True TV - Livesendung zum Jugendhörspielprojekt

Beim gemeinsamen Hörspielprojekt von Werkraum Karlsruhe und Querfunk Karlsruhe kreierten Jugendliche aus der Stadtgesellschaft sowie eingeladene jugendliche Geflüchtete mit Unterstützung von Künstlern von Werkraum Karlsruhe eine einstündige Hörspiel-Performance zum Thema Flucht und Asyl: TRUE TV!

Es geht um den Alltagstrubel einer Familie, bei der an einem gewöhnlichen Vorabend der Fernseher läuft. Als zwischen Werbespots und Shoppingshows auch Sendungen zum Thema Flucht und Asyl gezeigt werden, herrscht plötzlich Gesprächsbedarf in der Familie. Es entsteht eine künstlerische Auseinandersetzung mit der gegenwärtigen Flüchtlingsthematik, die in direkter Verbindung zur Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen steht; die jedoch auch die Schwierigkeiten im alltäglichen Umgang mit gesellschaftlichen Problemen aufzeigt und sich humorvoll und kritisch mit der medialen Dauerberieselung befasst.

Das Projekt wird gefördert durch das Kulturbüro / Kulturamt Karlsruhe.

Das Hörspiel wird als Liveperformance in den Räumlichkeiten von Querfunk Karlsruhe stattfinden. Hierzu werden zuvor produzierte Einspieler mit live gespielten Hörspielszenen zum eigentlichen Hörspiel kombiniert.
Zu dieser ungewöhnlichen Aufführung laden wir zum gemeinsamen Radiohören in den Räumlichkeiten des Querfunks ein:

Termin: Dienstag, 22.12. 2015, 16.00 Uhr

Querfunk Karlsruhe

Steinstraße 23 / Gewerbehof

76133 Karlsruhe

Anmeldung bitte unter: info@werkraum-karlsruhe.de oder Tel: 0721 5684 1030

Wer sich das Hörspiel gemütlich von zuhause aus anhören möchte, kann über die UKW Frequenz 104,8 MHz oder im Internet-Livestream unter www.querfunk.de live dabei sein!

Schauspiel / Sprecher: Sophia Dikhtyar, Hanna Eisen, Niklas Eisen, Nadezhda Manthey, Steven Rensch, Ben Rentz, Theo Schweitzer, Marie- Joe Seemann, Nomi Sihler, Amelie Thomae, Fausto Udocici

Theaterpädagogik, Organisation: Susanne Henneberger

Autor, Organisation: Sebastian Wirth

Produktion und Musik: Stephan Marc Schneider

Sendetermin
Dienstag, 22. Dezember 2015 -
16:00 bis 17:00
Tags