Heute Abend: Querfunk Spezial mit einem Vortrag über Streiks

An vielen aktuellen Beispielen schildert Torsten Bewernitz die Geschichte, Formen und Funktionsweisen v. a. nationaler, aber auch europäischer und internationaler Streiks und liefert damit eine alternative Sicht zu der Annahme, Streik, auch politischer, sei hierzulande keine funktionierende Handlungsmöglichkeit, selbst in Randsektoren der Arbeitergesellschaft.
Er beschreibt die Besonderheiten prekärer, also unsicherer Beschäftigunsfelder, die weiter verbreitet sind, als möglicherweise weithin angenommen. Prekäre Beschäftigungen finden wir bspw. in den sozialen Diensten wie Pflege, Erziehung und Bildung, aber selbstverständlich auch in allen Leiharbeitsverhältnissen und anderen marginalisierten Arbeitsgebieten (z. B. Sexarbeiter_innen oder, man lese und staune, Sklaverei).

Der Referent stellt prekäre Steiks trotz der erschwerenden Arbeitsumstände in den jeweilgen Branchen als interessante kreative, und tatsächlich gelebte Aktionsform von und für Arbeitnehmer_innen weltweit vor.

Der Vortrag ist wie folgt gegliedert und bald auf www.freieradios.net nachzuhören:

Einführung
Was ist Prekarität: Berufsgruppen
Was sind prekäre Bedingungen
Streik allgemein
Streikformen und Beispiele
- Tarifstreik, Sozialtarifstreik
- Wilde Streiks
- Generalstreik
Zusammenfassung: Besonderheiten prekärer Streiks
- Streikgelder und Spenden
Vernetzung/Globale Situation
Theorie
Synthese/Schluss

 

Sendetermin
Sonntag, 1. März 2015 -
20:00 bis 22:00
Tags