Hörsturz ... am 26. November: Fidel Castro r.i.p.

Heute wird - neben dem Hörsturz-Jahrestortenstück für den Monat November - nicht gehuldigt, heute wird salutiert. Wann war jemals Marschmusik in der Sendung gegen Selbstgenügsamkeit zu hören? Nun ja, auch diesmal nicht ohne Augenzwinkern ...

Vor einem Monat wurde Chuck Berry 90 Jahre alt, bereits im Sommer erreichte Fidel Castro dieses biblische Alter.
Castro ist gestern im Alter von 90 Jahren verstorben. Ein Weggefährte meinte über den – wie es nun allerorten heißt – legendären kubanischen Staatschef, er sei "als erstes Revolutionär, als zweites Jesuit und erst dann Marxist". Bekannt ist der – wie es ebenso stereotyp heißt – charismatische Mann für seine angeblich bisweilen über zehn Stunden dauernden Reden und Ansprachen an "Volk" und Partei.

Castro war leider nicht nur Revolutionsführer und Kommunist, Internationalist und Humanist, er war auch Staatsmann, Politiker und Patriot ("Vaterland oder Tod!"), Patriarch und Propagandist der grotesken Idee des "Sozialismus in einem Lande". Vor allem ist er in der westlichen Welt zeitlebens Projektionsfigur antiamerikanischer und Dritte-Welt-Romantik geblieben.

Castro regierte die Karibikinsel ein halbes Jahrhundert (1959–2008) und trotzte zehn US-Präsidenten.

 

.

Sendetermin
Samstag, 26. November 2016 -
22:00 bis 23:00
Wiederholung
Dienstag, 29. November 2016 - 23:59 bis Mittwoch, 30. November 2016 - 1:00
Mittwoch, 30. November 2016 -
14:00 bis 15:00
Tags
Sendung: