Hörsturz

Hörsturz

 

Hier kommt das Unbehagen zu sich und kloppt sich mit seiner eigenen Existenzgrundlage. (Um die Revolution natürlich)

Seit 1995.

 

Um einen bescheidenen Eindruck davon zu bekommen, in welchem musikalischen Koordinatensystem, in welchem stilistischen Spektrum sich die Sendung ohne Gebrauchsmusik seit jeher bewegt, beschaue man die Platten des Jahres, die (in der Sendung ohne Aktualitätsdiktat) kaum je aktuelle gewesen sind. Immer zur letzten Woche eines jeden Monats gab es hier ein Stück dieser auserwählten Platte des Jahres zu hören.

Kriterien:

  • Die Platte muß ausnehmend gut, ja erlesen sein
  • Die Platte muß durchgängig gut sein
  • Die Platte darf, muß aber nicht aktuell sein
  • Die Platte verdient es ausnahmsweise, ein Album genannt zu werden

 

1997:

Bohren & der Club Of Gore "Midnight Radio" (1996)

 

1998:

Guillotine "Under The Guillotine" (1997)

 

1999:

Swamp Zombies "Spunk" (1993)

 

2000:

Coctails "The Coctails" (1996)

 

2001:

Contriva "Tell Me When" (1999)

 

2002:

Kingsbury Manx "The Kingsbury Manx" (2000)

 

2003:

Napalm Death "Harmony Corruption" (1990)

 

2004:

Broadcast "The Noise Made By People" (2000)

 

Zum 10. Geburtstag der Sendung Hörsturz gab es dann aus gegebenem Anlaß eine Geburtstagstorte, d.h. statt nur einer Platte des Jahres derer gleich fünf, eine fünfstöckige musikalische Torte. Und wie gehabt, jeden Monat je ein Stück -- von jeder Tortenschicht ...

 

2005:

  1. Boo Radleys "Learning To Walk" (1991)
  2. Air "Talkie Walkie" (2004)
  3. Terrorizer "World Downfall" (1989)
  4. Pale Saints "In Ribbons" (1992)
  5. Yo La Tengo "Summer Sun" (2003)

 

Die Idee mit der Torte hat sich so schön etabliert, daß -- v.a. auch in Anbetracht der schieren Unzahl überragender Langspielplatten -- nun jedes Jahr eine solche präsentiert wird. Vier- oder fünfstöckig? Egal ... Man beachte jeweils die Dramaturgie: "Von süß über kernig bis zartbitter -- alles dabei!"

 

2006:

  1. Combustible Edison "I, Swinger" (1994)
  2. Bohren & der Club Of Gore "Gore Motel" (1995)
  3. Extreme Noise Terror "Retro-bution" (1995)
  4. Workshop "Talent" (1995)
  5. Pulser SG "Primus Inter Pares" (1998)

 

2007:

  1. Combustible Edison "Schizophonic!" (1996)
  2. Lush "Spooky" (1994)
  3. Apemen "Surfvival Of De Onbeschoftste" (1995)
  4. Terrorizer "Darker Days Ahead" (2006)
  5. House Of Love "The House Of Love" (1988)

 

2008:

My Bloody Valentine "Isn't Anything" + "You Made Me Realize" EP + "Feed Me With Your Kiss" EP (1988)

 

2009:

  1. Entombed "Left Hand Path" (1990)
  2. Les Baxter "La Femme" (1956)
  3. Cul De Sac "Ecim" (1992)
  4. Comecon "Megatrends In Brutality" (1992)

 

2010, fünfzehn Jahre Hörsturz:

[ keine Jahrestorte, Fastenkur ]

 

2011:

  1. Broadcast "Work And Non-Work" (1997)
  2. Crimson Relic "Purgatory's Reign" (1996)
  3. Ultra Vivid Scene "Joy 1967--1990" (1990)
  4. Sepultura "Beneath The Remains" (1989)

 

2012:

  1. Serena Maneesh "No.2: Abyss In B Minor" (2010)
  2. John Fahey "The Essential" (1974)
  3. English Dogs "Where Legend Began" (1986)
  4. Tschilp "Whole Days In The Trees" (2009)
  5. My Bloody Valentine "Ecstasy And Wine" (1987)

 

2013:

  1. Pale Saints "The Comforts Of Madness" (1990)
  2. Thinking Fellers Union Local 282 "Strangers From The Universe" (1994)
  3. Sodom "Persecution Mania" (1987)
  4. Film School "Hideout" (2007)

 

2014:

  1. Prodigy "The Prodigy Experience" (1992)
  2. D.V.C. "Descendant Upheaval" (1989)
  3. Locust "Truth Is Born Of Arguments" (1995)
  4. Benediction "Subconscious Terror" (1990)
  5. My Bloody Valentine "mbv" (2013)

 

2015, das dialektische Musikmagazin wird 20 Jahre alt:

  1. My Bloody Valentine "Loveless" (1991)
  2. Disharmonic Orchestra "Expositionsprophylaxe" (1990)
  3. Mutter "Hauptsache Musik" (1994)
  4. Slayer "Hell Awaits" (1985)
  5. Dogbowl "Cyclops Nuclear Submarine Captain" (1991)

 

2016:

  1. Chapterhouse "Whirlpool" (1991)
  2. Whiplash "Power And Pain" (1985)
  3. Broken Dog "Broken Dog" (1996)
  4. Dead Kennedys "Fresh Fruit For Rotten Vegetables" (1980)
  5. Smiths "Hatful Of Hollow" (1984)

 

2017:

  1. Future Primitives "Into The Primitive" (2013)
  2. Pale Saints "Mrs. Dolphin" (1991)
  3. Celtic Frost "Into The Pandemonium" (1987)
  4. Eric's Trip "Purple Blue" (1995)
  5. Telescopes "The Telescopes" (1992)

 

... to be continued.

Redakteur(e): 

Hörsturz am 20. Mai

Sendung: 

Musik auch gegen Selbstgenügsamkeit.

Heute mit:
Curiosity Killed The Cat. Babes In Toyland. Dead Moon. Air & Barrico. Cult Of Dom Keller. The Beatles feat. Tony Sheridan. Mark E & Far Out Monster Disco Orchestra. The Beat Happening.Stereo Total. Morbid Angel. Allah La's. Level 42. The Intellectuals.

 

.

Sendungstermin
Samstag, 20. Mai 2017 -
22:00 bis 23:00
Dienstag, 23. Mai 2017 - 23:59 bis Mittwoch, 24. Mai 2017 - 1:00
Mittwoch, 24. Mai 2017 -
14:00 bis 15:00

Hörsturz: WER wird Jahrestorte 2017?

Sendung: 

 

Um einen bescheidenen Eindruck davon zu bekommen, in welchem musikalischen Koordinatensystem, in welchem stilistischen Spektrum sich die Sendung ohne Gebrauchsmusik seit jeher bewegt, beschaue man die Platten des Jahres, die (in der Sendung ohne Aktualitätsdiktat) kaum je aktuelle gewesen sind. Immer zur letzten Woche eines jeden Monats gibt es hier ein Stück dieser auserwählten Platte des Jahres zu hören.

Kriterien:

Sendungstermin
Samstag, 21. Januar 2017 -
22:00 bis 23:00
Dienstag, 24. Januar 2017 - 23:59 bis Mittwoch, 25. Januar 2017 - 1:00
Mittwoch, 25. Januar 2017 -
14:00 bis 15:00

Best Of Hörsturz - die Nacht

Sendung: 

Wer im Sommer die zahlreichen Sondersendungen im Rahmen der Ausgabe #1050 von Hörsturz verpaßt hat, kommt in dieser Nacht (von Samstag auf Sonntag) sechs Stunden lang voll auf seine Kosten.

Von 24 bis 2 Uhr ... die Charts:
die meistgespielten - und wohl besten - der 5059 Bands und Interpreten aus 1049 Sendungen (das sind 21 Jahre): die Hörsturz TOP 30.

Von 2 bis 6 Uhr ... das Feuerwerk:
die besten Stücke der letzten drei Jahre Hörsturz.

Es wird delikat ...

 

.

Sendungstermin
Samstag, 29. Oktober 2016 - 23:59 bis Sonntag, 30. Oktober 2016 - 6:00

Hörsturz ... am 26. November: Fidel Castro r.i.p.

Sendung: 

Heute wird - neben dem Hörsturz-Jahrestortenstück für den Monat November - nicht gehuldigt, heute wird salutiert. Wann war jemals Marschmusik in der Sendung gegen Selbstgenügsamkeit zu hören? Nun ja, auch diesmal nicht ohne Augenzwinkern ...

Sendungstermin
Samstag, 26. November 2016 -
22:00 bis 23:00
Dienstag, 29. November 2016 - 23:59 bis Mittwoch, 30. November 2016 - 1:00
Mittwoch, 30. November 2016 -
14:00 bis 15:00

Kilmister ist tot. Berry lebt. Happy Birthday, Chuck!

Sendung: 

Heute wird gehuldigt!

Lemmy ist tot ... Prince ist tot ... Bowie ist tot ... Jacko ist tot ... und Elvis? Mausetot.

Hörsturz, die selbsternannte Sendung-für-Rock'n'Roll, begeht heute den am Dienstag anstehenden 90. Geburtstag von Charles Edward Anderson Berry (*18.10.1926), bekanntgeworden als Chuck Berry, Erfinder und Urgestein des Rock 'n' Roll.
Der tatsächlich noch lebt.

Live fast, die young?! -- Von wegen ...

 

.

Sendungstermin
Samstag, 15. Oktober 2016 -
22:00 bis 23:00
Dienstag, 18. Oktober 2016 - 23:59 bis Mittwoch, 19. Oktober 2016 - 1:00
Mittwoch, 19. Oktober 2016 -
14:00 bis 15:00

Ostinato – 25 Jahre teen spirit! – Der Zauber der vier Akkorde

Sendung: 

Wie es der kalendarische Zufall so will, geht der Sondersendungssommer bei Hörsturz weiter ...

Als er den Song seinen Bandmitgliedern vorstellte, bestand die Idee zunächst nur aus dem Hauptriff und der gesungenen Refrain-Melodie, die der Bassist als „lächerlich“ verwarf. Daraufhin ließ der Gitarrist die Band „anderthalb Stunden lang“ dieses Riff spielen.

Sendungstermin
Samstag, 10. September 2016 -
22:00 bis 23:00
Dienstag, 13. September 2016 - 23:59 bis Mittwoch, 14. September 2016 - 1:00
Mittwoch, 14. September 2016 -
14:00 bis 15:00

Vor 10 Jahren starb Jesse Pintado (Bands: Terrorizer, Napalm Death)

Sendung: 

Der Sondersendungssommer bei Hörsturz geht weiter ...

Nicht nur Syd Barrett ist im Sommer 2006 verstorben, sondern auch der Grindcore-Gitarrist Jesse Pintado (*12.7.1969, †27.8.2006):

Ein Stromgitarrist wie kein zweiter ...

 

.

Sendungstermin
Samstag, 27. August 2016 -
22:00 bis 23:00
Dienstag, 30. August 2016 - 23:59 bis Mittwoch, 31. August 2016 - 1:00
Mittwoch, 31. August 2016 -
14:00 bis 15:00

50 Jahre "I can't get no!"

Sendung: 

Der Sondersendungssommer bei Hörsturz geht weiter ...

Nach sechs Ausgaben #1050 im Juni und Juli ... und drei Folgen zum Tod von Syd Barrett (†2006) ... nun nochmal Hörsturz #1000 vom Mai 2015:

Gesellschaftlich gedeckelt: 50 Jahre „I can't get no!“
Teen beat, teenage angst, teenage kicks und teen spirit
Von garagig gereizten Gitarren und Ödnis und Überdruß
und einer erstaunlichen Selbstkritik der Kulturindustrie

 

.

Sendungstermin
Samstag, 20. August 2016 -
22:00 bis 23:00
Dienstag, 23. August 2016 - 23:59 bis Mittwoch, 24. August 2016 - 1:00
Mittwoch, 24. August 2016 -
14:00 bis 15:00

Syd Barrett r.i.p. Vol.3: Erben und Epigonen, Songwriter und Shoegazer

Sendung: 

Vor zehn Jahren, am 7. Juli 2006, verstarb überraschend Syd Barrett. Er war nicht nur Songwriter, Sänger und Kopf der frühen Pink Floyd, sondern auch einer der ersten LSD-Psychedeliker.

In einer Sondersendung von 2006 erinnerte Hörsturz an einen der wichtigsten Musiker des 20. Jahrhunderts.

 

In zwei weiteren Sondersendungen behandeln wir nun

Sendungstermin
Samstag, 6. August 2016 -
22:00 bis 23:00
Dienstag, 9. August 2016 - 23:59 bis Mittwoch, 10. August 2016 - 1:00
Mittwoch, 10. August 2016 -
14:00 bis 15:00
RSS - Hörsturz abonnieren