Rekordbergsteigerin Flor Cuenca am Sonntag 11. Dezember in Haltestelle Iberoamerika

Wie kann man ohne Sauerstoffflasche und ohne Sherpas den mit 8.188 Metern sechsthöchsten Berg der Welt Cho Oyu im Himalaya erreichen? Flor Cuenca Blas lüftet ihr Geheimnis am Sonntag in Haltestelle Iberoamerika. Die Bergsteigerin Cuenca ist eine der wenigen Frauen aus Lateinamerika, die diesen Rekord besitzt. Sie ist Peruanerin und lebt in Karlsruhe.
Wir reisen nach Bolivien, wo die schlimmste Dürre seit 25 Jahren herrscht. Die Regierung rief den Notstand aus. Zwischen 30 und 50 Prozent der Gletscher sind verschwunden und der zweitgrößte See Boliviens, der Poopó, ist auch verschwunden. Außerdem werden wir die Lyrik des mexikanischen Dichters Efrén Rebolledo, der am 11 Dezember 1929 starb, genießen.

 

Sendetermin
Sonntag, 11. Dezember 2016 -
12:00 bis 13:00
Wiederholung
Dienstag, 13. Dezember 2016 -
2:00 bis 3:00
Tags