Die Projektgruppe EcuaVida des Karlsruher Instituts für Technologie, der Autor Leopoldo Panero und Comunidad de Paz aus Kolumbien am Sonntag 15. Oktober in Haltestelle Iberoamerika.

Die Projektgruppe EcuaVida entstand nach dem schweren Erdbeben, welches Ecuador im April 2016 erschütterte. Ecuadorianische Studenten in Karlsruhe schlossen sich zusammen, um aus der Ferne ihrem Heimatland zu helfen. Wir werden mit ihnen sprechen. Außerdem reisen wir zur Comunidad de Paz in Kolumbien, die sich 1997, vor 20 Jahren, zur Friedensgemeinde erklärte. Der spanischer Dichter Leopoldo Panero wird unsere literarische Haltestelle: der Autor des Buches „Escrito a cada instante“ wurde am 17. Oktober 1909 geboren.

Sendetermin
Sonntag, 15. Oktober 2017 -
12:00 bis 13:00
Wiederholung
Dienstag, 17. Oktober 2017 -
2:00 bis 3:00
Tags