Werderstraßenfest 2014 – Selbstorganisierter Freiraum

Am Samstag, den 19.7.2014 hieß es in der Karlsruher Südstadt wieder Werderstraßenfest. Mit der vierten Auflage des bunten Straßenfest haben die Falken Karlsruhe bereits einen Fixpunkt im Kalender des Stadtteils gesetzt. Mehr als 800 Menschen vor allem aus der Südstadt besuchten das Fest und nutzten die Angebote für Groß und Klein.

Bitte um Sachspenden für Flüchtlinge in Karlsruhe

Die Flüchtlingshilfe Karlsruhe ruft dazu auf, Sachspende für Karlsruher Flüchtlinge zu machen.

Liste des dringend Benötigten unter:

http://www.fluechtlingshilfe-karlsruhe.de

 

Alternativ: Strassenfußball WM in Karlsruhe

Eine echte Alternative zum üblichen Kommerz des Fifa-Worldcups war Menschen in Karlsruhe am 20. und 21. Juni 2014 geboten. Der Schlossplatz wurde kurzerhand zum Fussballstadion: Auf einem für die Deutsche Meisterschaft aufgebauten Straßenfußballplatz (16x22 Meter) spielten 22 Teams aus ganz Deutschland für Fairness und Aufmerksamkeit. Bei der Deutschen Straßenfußballmeisterschaft nehmen Spielerinnen und Spieler teil, die wohnungslos sind, es in den letzten Jahren waren oder vom Straßenzeitungsverkauf leben.
Teams von Wohnungslosenhilfen, Suchthilfen, und Straßenzeitungen von München bis Kiel waren dabei. Die Veranstaltung wurde von der Diakonie Karlsruhe, der Heimstiftung Karlsruhe und dem Arbeitskreis Wohnungslosenshilfe in Karlsruhe gemeinsam mit Anstoß! e. V. auf die Beine gestellt.

OPFER RECHTER GEWALT

Begleitend zur Inszenierung "Rechtsmaterial" zeigt Rebecca Forner und der Verein Opferperspektive e.V. in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung in den Gängen und im Foyer des Badischen Staatstheaters Karlsruhe noch bis zum 25.6.2014 unter dem Namen OPFER RECHTER GEWALT eine Serie von Gedenktafeln für 169 Menschen, die seit 1990 zum Opfer von rechter Gewalt wurden und dabei zum Tode kamen. Die Wanderausstellung...

Hiroshima-Tag 6. August

Am 6. August 1945 würde das erste Mal eine Atombombe auf eine Stadt abgeworfen.

Jedes Jahr wird an diesem Tag an dieses schreckliche Ereigniss erinnert.

In Karlsruhe von 17 bis 19 Uhr (Mittwoch) auf dem Friedrichsplatz (beim Naturkundemuseum).

Veranstalter ist das Friedesnbündnis Karlsruhe.

Zum Aufruf:

http://friedensbuendnis-ka.de/termine/2014/20140806.shtml

„Flüchtlingsfloß“ Tour 2014 am 3. August in Karlsruhe

Am Sonntag 3. August ist die „Flüchtlingsfloß“ Tour 2014 im Karlsruher Tollhaus:

http://www.tollhaus.de/de/data/termin/1356/heinz-ratz-strom--wasser.html

Beginn ist 15 Uhr mit einem Familienfest

Infos:

http://www.fluchtschiff.de/

http://www.strom-wasser.de/

Radiobeitrag von Radio Unerhört Marburg (RUM):

In eigener Sache: Neue Querfunk-Homepage

Mit dem Jahreswechsel haben wir unsere alte Homepage abgeschaltet und sind jetzt mit neuer Homepage online. Die alte Homepage konnte nur noch von sehr wenigen Leute bearbeitet werden und wurde dementsprechend kaum noch aktualisiert. Für die neue Homepage bekommen alle Redakteure einen Account und damit die Möglichkeit, über ihre Sendung zu informieren.

Trackliste de la France (28.06.14)

Tags: 

France (28.06.14)

1. Laurent Garnier - Bang (The Underground Doesn't Stop)
2. John & Jehn - Vampire (Victor Carlier Remix)
3. Wild Wild Waves - Kla
4. Perez - Cramer
5. Babe - Aerialist Barbette
6. Lescop - La Foret (Joakim Balenciaga Remix)
7. Jeremy Underground Paris - Sexy Thing Remix
8. The Delano Orchestra - How To Care
9. Agoria - Scala
10. The Do - When Was I Last Home
11. Dream Koala - From The Sun
 

Trackliste UK 24.05.14

Tags: 

UK (24.05):

1. R Kelly - Bump N' Grind (Waze & Odyssey Remix)
2. Halls - I Am Not Who You Want
3. Actress - Caves Of Paradise
4. Jono McCleery - Fire In My Hands
5. Vondelpark - Backflip (In The Sauna)
6. Spring Offensive - Not Drowning But Waving
7. Maribou State & Pedestrian - Mask
8. Foals - Spanish Sahara
9. Dusky ft. Janai - Lost In You
10. Raffertie - Last Train Home
11. Cassio Kohl - Broken
 

 

Rüstungsexportbericht der Bundesrepublik Deutschland - Deutsche Waffen in aller Welt

Jürgen Grässlin, Sprecher der "Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel" berichtet über die aktuellsten Zahlen, die die Bundesregierung der BRD veröffentlicht hat.
Die Zahlen wurden früher bekannt gegeben als in den 20 Jahren zuvor, jedoch gibt es keinerlei Grund zur Freude.
Waffenproduzenten aus der Bundesrepublik liefern weiter in Kriesengebiete, bestücken Bürgerkriege mit Waffen und kriegsechnischem Material.
Unerwähnt bleiben weiterhin "dual use" Gerätschaften.

Seiten