Lasst Drachen fliegen - Drachen statt Drohnen!

Am 4. Oktober 2014 findet der globale Aktionstag gegen Kampf- und Überwachungs-Drohnen statt.

In Karlsruhe findet am Samstag den 4. Oktober auf dem Friedrichsplatz von 15:00 bis 17:00 Uhe eine Veranstaltung statt.

Mehr Infos:

Pride Pictures - 21. Lesbisch-Schwule Filmtage

Heute, am 30.9. startet Pride Pictures, ein Lesbisch-Schwules Filmfestival in der Kinemathek Karlsruhe. Bis zum 5.10. sind Filme mit Bezug zu gleichgeschlechtlicher Liebe zu sehen.

Veranstaltungen am Samstag, 27.9. in Karlsruhe und der Region

Am morgigen Samstag gibt es zwei politische Veranstaltungstips in Karlsruhe und der Region:

Protestaktion gegen die Brutalität der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) in Kobani-Rojava (West- Kurdistan) unter dem Motto Weder religiöser Fanatismus noch Staatsterrorismus – Widerstand gegen Rassismus, Nationalismus und Krieg! (12.00 Uhr, Ludwigsplatz)

Etwas weiter fahren müssen AtomkraftgegnerInnen aus Karlsruhe zur Demonstration gegen AKW Cattenom und Atommüllager Bure/Lothringen (14 Uhr, Metz, Place Saint Louis).

Konzertbericht: Die Kawenzmänner und die Nightclub Neighbours im KOHI (20.9.)

Punkrock ist so alt wie die Welt. Punk bedeutet: Ich sage 'Nein' und ich sage dir nicht, warum. Etwas philosophischer hat das Herbert Marcuse im Jahr 1957 in seinem Essay 'Triebstruktur und Gesellschaft' formuliert: 'Die Frage nach dem Ursprung der Verdrängung führt auf den Ursprung der Triebunterdrückung zurück, die während der frühen Kindheit stattfindet.'

Die Nightclub Neighbours eroeffneten den Abend mit guter und interessanter Musik...

Vortrag in Offenburg: "Kampfdrohnen - Morddrohnen. Neue Rüstung für die Bundeswehr? Über die Lüge vom chirurgischen Eingriff."

Im Rahmen von bundesweiten Antikriegstagsveranstaltungen 2014, laden der DGB - Kreisverband Ortenau und die VVN-BdA Ortenau zu einer öffentliche Vortrags und Diskussionsveranstaltung ein.

Thema "Kampfdrohnen - Morddrohnen. Neue Rüstung für die Bundeswehr? Über die Lüge vom chirurgischen Eingriff."

Referent: Jürgen Rose, Oberstleutnant a.D ( Darmstädter Signal e.V.)

Ort: Kasino - Restaurant, Okenstraße 25a (nähe Bahnhof) 77652 Offenburg

Datum & Uhrzeit: Freitag, 26.September. Beginn: 19:30 Uhr

Tag der offenen Tür in der Südweststadt und Stadtteil-Kinderfest in Oberreut

In der Südweststadt und in Oberreut bieten Häuser des Stadtjugendausschuss e. V. am kommenden Samstag ganz besondere Aktionen an: Im Kinder- und Jugendhaus Südwest findet ein Tag der offenen Tür statt, in der Oberreuter Weißen Rose ein Stadtteil-Kinderfest.

Monti Fiori am 10.09. 2014 im KOHI

Bei dem Musikstil 'Italorocknroll' klingelten nicht unbedingt meine musikalischen Pawlowreize, aber wenn sich schon einmal ein Teil der alten Gäng mobilisiert und die Eigenenvierwände verlässt, dann sollte man nicht zu viel nachdenken.

Das KOHI war gut besucht, das Formular zur Beantragung der Testmitgliedschaft konnte ich ohne Brille gerade noch so lesen, der Wein war trocken …. also alles so, dass der Herr ab Mitte 40 nicht auffällt und auf seine Linie achten kann.

BGH-Urteil zum Todesfall von Oury Jalloh

Wie Karin Milger, Sprecherin des Bundesgerichtshofs, in der Tagesschau gestern öffentlich bekannt gab, hat der BGH in Karlsruhe dem Landgericht Magdeburg zugestimmt: Der diensthabende Polizeibeamte wird mit einer Geldstrafe sanktioniert. Oury Jalloh verbrannte im polizeilichen Gewahrsam...

FLUCHTSCHIFF - die „Flüchtlingsfloß“ Tour 2014 beim Zeltival

Mitte Juli ist Heinz Ratz mit STROM & WASSER mit mehreren großen, zu Flüchtlingsbooten umgebauten Floßen aufgebrochen, um mit einer Begleitcrew aus Flüchtlingen und deutschen UnterstützerInnen main-, neckar- und rheinabwärts und dann entlang des Mittellandkanals bis nach Berlin zu schippern...

Revisionsverhandlung zum Tod von Oury Jalloh am beim Bundesgerichtshof am 28. August 2014

Oury Jalloh verbrannte am 07. Januar 2005 an Händen und Füßen gefesselt in

der Zelle 5 des Dessauer Polizeireviers in Sachsen – Anhalt.

Am 13. Dezember 2012 hatte das Landgericht Magdeburg den damaligen Dienstgruppenleiter Andreas Schubert wegen fahrlässiger Tötung für schuldig befunden.

Staatsanwaltschaft und Nebenklage haben gegen das Urteil Revision eingelegt.

Das Urteil hätte Freiheitsberaubung mit Todesfolge lauten müssen.

Die mündliche Verhandlung findet am 28. August 2014 um 9 Uhr am Bundesgerichtshof in Karlsruhe statt.

 

Seiten