Verdeckte Ermittlerin als Journalistin

Tags: 

Von 2000 bis 2006 war eine verdeckte Ermittlerin in der Hamburger linken Szene rund um die Rote Flora aktiv. Zunächst für das Landeskriminalamt Hamburg, später für die Bundeanwaltschaft. Allein die Länge der verdeckten Ermittlungen und die Zuständigkeiten lassen viele Fragen offen: zum Beispiel, warum die Hamburger Szene für die Sicherheit der Bunderepublik relevant sei? Denn im Einsatz war die Ermittlerin für die Bundesanwaltschaft.

Angereicherte Gefahr - Globale Geschäfte mit Uran

iz3w - Zeitschrift zwischen Nord und Süd (September/Oktober 2014)

 

Themenschwerpunkt

 

Angereicherte Gefahr – globale Geschäfte mit Uran                                       

 

Konzertbericht: 'Marc Hofmann - Der Klassenfeind im KOHI' am 13.12.2014

Es war Kabarett angesagt, ein (echter) Gymnasiallehrer aus Freiburg erzählt über seinen (echten) Alltag. Und anfangs konnte ich (mitunter aus eigener Erfahrung) über seine Erzählungen, Bemerkungen und Anspielungen lachen. Aber da war alles noch allgemein und systembezogen im Sinne von: Das System hat keine Ahnung.

Filmtipps für Musikfans: "Good Vibrations" in der Kinemathek, noch am 10. und 17. Dezember

Unter dem provokanten Schlagwort "Volxmusik" zeigt die Kinemathek im Dezember drei Filme für Musikliebhaber: Hard Soil (USA/D 2014), Kofelgschroa (D 2014), Good Vibrations (IR/GB 2012).

Im Jubez und der Alten Hackerei finden Begleitveranstaltungen statt.

Ehemaliges Kernforschungszentrum in Karlsruhe/Leopoldshafen (KIT Nord) ist größtes oberirdisches Atommülllager Deutschlands

Am Freitag den 28.11.2014 protestierten   AktivistInnen der Karlsruhe Anti-Atom-Ini vor dem Karlsruher Hauptbahnhof mit Atommüll-Fässern und weißen Strahlenschutzanzügen aus aktuellem Anlass gegen das Atommülldesaster.

Kurz zuvor hatte das baden-württembergische Umweltministerium bestätigen müssen, dass im größten oberirdischen Atommülllager Deutschlands, im ehemaligen Kernforschungszentrum in Karlsruhe/Leopoldshafen (KIT Nord) bereits 1692 (!) Atommüll-Fässer verrostet sind. Auf dem Gelände des KIT (Nord) befinden sich derzeit ca. 65 000 Fässer mit schwach- und mittelaktivem Atommüll. Fast 10 % der untersuchten Fässer waren korrodiert und es wurden noch nicht einmal 1/3 der Fässer überprüft !

Weltaidstag 2014 unter dem Motto "Positiv zusammen leben"

Am 1.12. war Welt-Aids-Tag. In Karlsruhe finden bis Mitte Dezember Aktionen von der lokalen Aids-Hilfe Karlsruhe e. V. statt. Nachdem am 30.11. und 1.12. am Informationsstand auf dem Weihnachtsmarkt die beliebten AIDS-Teddys verkauft wurden, erhalten wir morgen, am 4.12. in der Sparkasse am Europaplatz erneut Gelegenheit dazu.

Weitere Benefiz-Veranstaltungen am 6. und 14. Dezember in Staatstheater und Schloss...

25. November - Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Heute ist Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen. Die Stadt Karlsruhe hat heute morgen zu einem Internationalen Frühstück am IBZ zu Gesprächen rund um das Thema eingeladen. Die Fahnenaktion geht zurück auf eine Initiative von TERRE DES FEMMES.

SYRIEN HAUTNAH.

Die Karlsruher Amnesty International Hochschulgruppe veranstaltet am 18. November 2014 auf dem Campus des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) einen Informationsabend, der die syrische Krise thematisiert. Auf dem Programm stehen neben einem Gastvortrag, der einen Überblick über das Geschehen in Syrien gibt, ein Interview mit zwei Syrern im Exil sowie eine Podiumsdiskussion, die auch das Publikum einbeziehen wird...

Termin: Di, 18.11.2014
Beginn: 20 Uhr
AKK / Campus Süd KIT

"Häusliche Gewalt überwinden": Veranstaltung im jubez-Café 5. November 20:00 Uhr

FORUM „Fachstellen gegen Gewalt treffen Stadtöffentlichkeit“

Mittwoch, 05.11.2014 20:00 Uhr im jubez-Café
Einlass: 19:00 Uhr
, kostenfrei

Beim Treffen im jubez-Café stellen sich in Stationen und Gesprächstischen die Initiaitven und sozialen Dienste der Stadt Karlsruhe vor, die sich der Verhinderung von und dem Schutz vor häuslicher Gewalt verschreiben. Alle Interessierten sind eingeladen!

Solidarität mit Rojava/Kobanê: Demonstration

Weltweiter Aktionstag gegen den ISIS – für Kobanê – für Menschenwürde

Am 1. November soll überall auf der Welt gezeigt werden, dass der Widerstand von Kobanê gegen den IS-Faschismus nicht allein ist.

Beteiligt Euch an der überregionalen Solidaritätsdemonstration in Stuttgart:

1. November | 16 Uhr | Lautenschlagerstraße (Hbf)
Abfahrt in Karlsruhe: HBF 14.05 Uhr Gleis 9
Treffpunkt wg Ba-WÜ Ticket - 13.50 Uhr

Seiten