Hörstolpersteine 2016

Tags

"Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist." (Talmud)

Wie schon in den letzten beiden Jahren senden wir auch dieses Jahr wieder die Querfunk-Hörstolpersteine.

Zwischen dem 21.12. und 29.12.2016 (genue Sendetermine siehe unten!) senden wir die dritte Staffel mit insgesamt sechs neuen, je einstündigen Sendungen. 

In den Sendungen werden Biografien von NS-Opfern aus Karlsruhe aufbereitet und dadurch die Geschichten dieser Menschen bewahrt.

Stolpersteine sind mit Namen, Geburts- und Sterbedaten versehene Messingtafeln, die vor dem letzten selbstgewählten Wohnort von Opfern des Nationalsozialismus verlegt werden.

In zehn Ländern Europas finden sich diese Gedenksteine nach einer Idee des Künstlers Gunter Demnig. Über 34.000 Stolpersteine wurden bereits in Straßen und Gehsteigen eingelassen, um die Erinnerung an die einst dort lebenden Menschen aufrecht zu erhalten. In Karlsruhe und Umgebung kann man aktuell über mehr als 200 dieser Steine "stolpern".

Die "Hörstolpersteine" fügen diesem dezentralen Denkmal eine akustische Dimension hinzu: Mehrere Freie Radios aus Deutschland und Österreich produzierten bereits Sendungen, welche die Biografien von NS-Opfern aufbereiteten und dadurch die Geschichten dieser Menschen bewahrten. Der Querfunk schließt sich diesem Projekt an, indem er den 40 im Jahr 2014 und 2015 vertonten Biografien von im Dritten Reich verfolgten und getöteten Menschen weitere 30 hinzufügt.

Hörstolpersteine. Stolpern mit Kopf, Herz und Gehör – gegen das Vergessen!

+++ Ausstrahlungstermine der Sendungen mit den neuen Hörstolpersteinen: +++

Mittwoch, 21.12.2016 - 16 bis 17 Uhr

Donnerstag, 22.12.2016 - 16 bis 17 Uhr

Montag, 26.12.2016 - 16 bis 17 Uhr

Dienstag, 27.12.2016 - 16 bis 17 Uhr

Mittwoch, 28.12.2016 - 16 bis 17 Uhr

Donnerstag, 29.12.2016 - 16 bis 17 Uhr